Die Tage des angepasst seins sind vorbei. Kein angepasstes seriöses Auftreten für Bewerbung und Praktikum wo man nur einen ersten Eindruck hinterlassen kann für einen kurzen Moment. Ich blicke in die Zukunft und merke wie die Lebensgeister Kraft gewinnen. Kraft für die Aufgaben die vor mir liegen. Es ist die Erwartung an die neuen Dinge die ich erleben werde. Die gewollt und ungewollt passieren. Das Pläne schmieden macht wieder Freude. Dieses subtile emotionale. Und dabei fängt es manchmal ganz profan an….

z.B. mit dem Besuch beim Frisör

Advertisements