Der erste Tag bringt ja für gewöhnlich viel neues mit sich. Trotzdem kamen mir viele Abläufe ( ist ja nunmal Ausbildung Nummer 3 ) vertraut vor.

Zum Beispiel läuft der erste Tag immer nach dem selbem Schema ab. Große Rede des Ausbildungsobergurus. Dann Nochmal im steten Wechsel einzelne Lehrkörper oder Organisationstalente bzw. Organisationsurgesteine. Dann kommt im regelfall etwas organisatorisches und zum Schluss das klassische Ball zuwerfen, Namen sagen damit auch jeder mal was von seinem Tischnachbarn gehört hat. Und sei es nur der Name. Bei uns lief es heute mal etwas anders. Da kam erst das Namensspiel und dann der Organisationskrempel. Aber was solls.

Mal kurz ein paar Zahlen für heute. Für die KrankenpflegerInnen-Ausbildungsplätze mit Start April 2010 haben sich 1100 Leute beworben. Durchgekommen sind ~80. Bei mir in der Klasse liegt der Weibchenanteil bei 75%. Unsere Schulzeiten find ich ziemlich human mit 8:00 – 15:20 Uhr bzw. Freitags mit 8:00 – 13:10 Uhr. Ick bin der älteste Mann in unserer Klasse, aber wohl nicht der vernünftigste :-D. Die Klassenälteste ist Ende 30.

Nun muss ick aber noch privat organisatorisch weitermachen. Ich hoffe ich komme heute abend nochmal zum ausführlichen schreiben.

Advertisements