Ich hatte ja von den Schwestern berichtet, bei denen ick nix machen darf und eigentlich nur für Handlangerarbeiten gut genug gewesen bin. Heute hatte ich mit einer von denen Dienst und die andere habe ich ebenfalls so eingeschätzt, weil sie immer sehr genau und penibel aufgetreten ist. Es fing auch an wie erwartet. Waschen, Putzen, Kaffee austeilen.. war ja schonmal ganz froh ne Salbeilösung machen zu dürfen. Dann aber zum Schluss kam die Frau etwas aus sich raus und fragte, was ich denn so könnte. Stixen, RR … alles kein Thema… dann fragte sich mich ob ich schonmal nen Abbocath gezogen hätte.. konnte ich mit stolzer Brust auch bejahen…

So kam es nunmal dazu, das ich 2 Abbocaths ziehen durfte und später ging es halt zum Stixen… Hatte ja mein Praktikum auf der Diabetologie .. also wenn ick was kann.. dann BZ messen… Blind.. gegen den Wind 😛

Das absolute Highlight war dann aber… Wir hatten nen Patienten, der ne Spritze brauchte… Sie fragte mich, ob ich das schonmal gemacht hätte..  Antwort diesmal LEIDER nö.. bisher hat sie mich ja alles selber machen lassen, was ich schonmal gemacht hatte. Naja.. sie ging mit mir zum Patienten.. gab mir Spritze und Tupfer.. Erklärte mir wirklich ruhig und sachlich, das wie und wo…

TADAAAAA .. die erste Spritze s.c. verabreicht 🙂

Patient hat auch überlebt, ick stolz wie Bolle…

ihr braucht nicht weiter Klatschen… Autogrammkarten gibt es später

Advertisements